WAR REQUIEM – 2020 in Marburg

PEACE – not WAR! Wir singen für Frieden.

Im Jahr 2020 jährt sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkrieges. Mit einem KONZERT FÜR FRIEDEN rufen wir zum Erinnern und Handeln auf: es erklingt das WAR REQUIEM von Benjamin Britten. Gemeinsam mit der Kantorei Fulda musizieren wir das monumentale Werk des pazifistischen Komponisten am 14. und 15. November 2020, zum Volkstrauertag.

Es ist Krieg, oder?

In vielen Ländern und Regionen dieser Welt schwelen gewalttätige Konflikte und brechen immer wieder aus. Neues atomares Wettrüsten droht und mit ihm der Rückfall in die weltweite Konfrontation feindlicher Lager. Militärische Konfrontation folgt oft aus Klimakatastrophen und verhindert das notwendige internationale Zusammenwirken für kulturelle und ökologische Entwicklung. Die Rüstungsindustrien in den USA, Russland und Europa verdienen vorrangig an dem Kriegsgerät, das in diesen Konflikten zum Einsatz kommt. Ein großer Teil der internationalen Flüchtlingsbewegungen ist von Kriegen verursacht. Langjährige Bürgerkriege und kriegerische Auseinandersetzungen verursachen unschätzbares Leid.

Frieden ist stärker

Viele Menschen fragen sich angesichts weltweit grassierender Gewalt: Was ist zu tun? Was kann ich persönlich bewirken? Was können eine Aktion, ein Konzert, ein Gespräch zum Frieden beitragen? Die gute Nachricht ist: Auf lange Sicht betrachtet, haben Gewalt und Kriege in der Menschheitsgeschichte abgenommen. In Europa haben wir die Chance und Verantwortung, Frieden zu erleben und zu sichern. Sich erinnern an die brutale Vernichtungskraft der von Deutschland ausgelösten Weltkriege heißt heute, für friedliche Konfliktlösungen einzutreten. Stärkung der Vernunft, des kooperativen Handelns und der Einfühlung in andere Menschen tragen dazu bei. Aushandeln statt Aufrüsten, demokratische Prozesse und internationale Zusammenarbeit können Kriege verhindern und das Weiterleben auf unserem Planeten schützen.

Konzert als aktive Friedensarbeit

Das „WAR REQUIEM – Konzert für Frieden“ ist verbunden mit aktiver Friedensarbeit und Musikvermittlung. Schulen, Friedensinitiativen und universitäre Bereiche sind eingeladen, sich mit eigenen kreativen Projekten und Veranstaltungen zu beteiligen und Wege zur Musik zu öffnen. Die musikalisch eindrucksvolle Aufführung und Impulse für nachhaltiges Friedenshandeln inspirieren und bereichern sich gegenseitig. Das Konzert öffnet einen kreativen Weg zum Projekt MR800 im Jubiläumsjahr 2022, wenn Stadt Marburg und Lutherische Pfarrkirche ihre 800-jährige Geschichte feiern.

Stimmen Sie ein!

Wir laden ein: Erheben Sie Ihre Stimme für das WAR REQUIEM – Konzert für Frieden.

MITSINGEN

Kommen Sie als engagierte Sängerinnen und Sänger in unseren Chor.

Proben sind (außer während der Schulferien) am mittwochs von 19:30 bis
22 Uhr im Philipp-Melanchthon-Haus, Kirchhof 3 in Marburg.

SPENDEN UND ERLEBEN mit DREISSIG STIMMEN

Beteiligen Sie sich als Unterstützer*in an unserer Aktion „DREISSIG STIMMEN“ für das Friedenskonzert. Dreißig Instrumente spielen einzeln oder in Gruppen im großen Orchester für das WAR REQUIEM. „DREISSIG

STIMMEN“ bilden den Unterstützerkreis, der 30.000 Euro für unser Friedenskonzert beisteuert.

Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrem Beitrag dazu gehören. Jede Spende hilft! Sie trägt bei zur Finanzierung der Aufführung und zu ihrer Einbindung in aktive Friedensarbeit. Mit Ihrer Spende werden Sie Einzel- oder Gruppen-Mitglied im Kreis der „DREISSIG STIMMEN“ und ideeller Teil des musikalischen Schaffens.

Unser Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies. Die Stadt Marburg/Fachdienst Kultur unterstützt diese Spendensammlung: pro fünf Euro Spendeneinnahme wird die Summe um einen Euro, auf bis zu 5.000 Euro, aufgestockt.

Zum Dank für Ihren Einsatz laden wir unsere Unterstützer*innen, als Einzelne (ab 1.000 Euro Spende) oder ausgelost aus Ihrer Gruppe von kleineren Spenden zu besonderen, gemeinsamen Erlebnissen ein:

  1. Exklusiver Besuch in den Chorproben, anschließend Gespräche und Umtrunk mit den Sängerinnen und Sängern.
  2. Ein Friedensmahl mit den Mitgliedern des Chores – wir kochen für unsere DREISSIG STIMMEN.
  3. Eine musikalisch gestaltete Wanderung als Friedensweg mit Chormitgliedern rund um Marburg – für ALLE Spender*innen!

FÖRDERN

Werden Sie Mitglied in unserem Förderkreis und begleiten Sie dauerhaft unsere musikalische Arbeit.

INFORMIERT SEIN

Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und lesen Sie zwei bis drei Mal im Jahr in einem Newsletter mehr über unsere Konzerte, über Aktivitäten und musikalische Hintergründe.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!
Herzlichst, Ihr
Uwe Maibaum

Landeskirchenmusikdirektor
Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Sie erreichen uns per Post, Telefon oder Mail:

Kurhessische Kantorei
Lutherischer Kirchhof 3
35037 Marburg

Telefon: 06421 162933
E-Mail: info@kurhessische-kantorei.de

Wenn Sie direkt spenden möchten, nutzen Sie unser Spendenkonto.
Empfänger: Landeskirchenamt EKKW

Evangelische Bank eG Kassel

IBAN:     DE 26 5206 0410 0000 0039 99
BIC:        GENODEF1EK1

Verwendungszweck:

  • für den Förderkreis „Kurhessische Kantorei Z028200004“
  • speziell für das War Requiem „War Requiem Z028200004

Sonntag | 20. Oktober 2019 | 10 Uhr

BACH IM GOTTESDIENST

Dies sind die heilgen zehn Gebot BWV 678
Sinfonia in D – Vorspiel zur Kantate BWV 29

Liturg: Burkhard zur Nieden
Orgel: Uwe Maibaum